Chackys Geschichte
 
"



Chackys Geschichte:



September 1995:


Nachdem Mucki nun 4 Jahre als Einzelkater gehalten wurde machte er einen sehr unglücklichen Eindruck und würde überaus agressiv, so endschlossen wir uns, da wir beide ja Berufstätig waren für Mucki einen Spielkameraden zu suchen. Die Jahreszeit war nicht gerade günstig um ein Katzenbaby zu bekommen. Im Tierheim Witten waren alle Kitten zu der Zeit schon vermittelt. Im Hagener Tierheim grasierte der Katzenschnupfen   Ich bekam den Tipp das Oma Maria (Gott hab sie seelig) in Dortmund ein privates Katzenasyl hatte mit weit über 100 Tieren. Sie selbst war damals ,wie sie selbst sagte schon über 90 jahre alt. Leider hatte sie ihre eignen Gesetze und so bekam ich von ihr kein Kätzchen zu meinem roten Kater.

Es blieb nichts anderes als die Regionalpresse nach Anoncen zu durchforsten. Ich fand eine Anzeige aus Lüttgendortmund in der 8 Angoramischlinge angeboten wurden. Dort angekommen gab es noch 2 rotweiße Katerchen. Einer der beiden (unser Chacky) war ein sehr lustiges Kerlchen das mich beim ersten Kontakt erst mal ausgiebig putzen musste *ggg* sein Brüderchen hingegen machte einen eher kränklichen Eindruck (Ich würde heute noch zu gern wissen wie es dem kleinen Mann ergangen ist ?)

Chacky jedenfalls "weinte" die ganze fahrt über. Zu Hause angekommen stapfte er ganz ohne furcht auf den riesigen dicken Mucki zu dem das aber auch völlig am allerwertsten vorbei ging. Chacky ist damals wie heute eine wahre Schmusemaus. Damals allerdings huschte ein Floh über sein weißes Bäuchlein und schon war Holland in Not ganz fix alle Bekannte gefragt wer noch ein Antiflohmittel zur Hand hat.
Gott sei dank blieb es bei dem einen einzigen Floh


.....fortsetzung folgt !! ......

 
  (c) Petra Nowaczek online seit 09.11.07  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=